[Rezension] Wo mein Herz dich findet

Freitag, 17. August 2018

Buchcover
Titel:  Wo mein Herz dich findet
Autorin:  Kathryn Taylor
Reihe? Einzelband

Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:  29.06.2018
Seitenanzahl:  334
                                                                                         Hier kaufen
Preis: 10,00 €  eBook:  8,99 €                             Amazon   Verlag
Das Buch wurde mir von Bastei Lübbe als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Diese Rezension enthält daher Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch.
Großes Dankeschön dafür!


Inhalt

Ein plötzliches Unwetter zwingt die junge Cara, in einer einsamen Gegend Unterschlupf zu suchen. Ihr Gastgeber Liam scheint ihr jedoch nur widerwillig Obdach zu bieten. Caras Neugier ist geweckt: Warum lebt der attraktive Mann so zurückgezogen? Ihr wird schnell klar, dass seine raue Schale nur Fassade ist. Sie verliebt sich leidenschaftlich in den Außenseiter. Aber Liam kann ihr keine Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft machen - denn sein dunkelstes Geheimnis droht ihre Familie zu zerstören …
Leseprobe


Cover

Obwohl ich Blumencover normalerweise liebe, gefällt mir dieses weniger gut. Die Blumen, die Farben und die Schmetterlingen rufen zwar sommerliche Gefühle hervor, harmonieren für mich aber nicht so richtig.


Meine Meinung

Als ich "Wo mein Herz dich findet" zur Hand genommen habe, kam bei mir direkt (sommerliche) Freude auf. Denn im letzten Jahr konnte mich Kathryn Taylor mit "Wildblumensommer" begeistern und auch mit dieser Geschichte konnte sie mich erneut bezaubern.

Das neue Buch der Autorin ist ähnlich aufgebaut, wie ihr letztes. Die Handlung umfasst nicht nur die Geschichte von Cara und Liam, wie es der Klappentext suggeriert. Nein, auch in die Geschichte von Caras Bruder Patrick und seiner Jugendliebe Amy dürfen wir Leser eintauchen. Erzählt wird dabei abwechselnd auf den Perspektiven der vier Hauptcharaktere. Die Übergänge sind nicht gekennzeichnet, man hat den Wechsel aber gut erkannt.

Die beiden Erzählstränge sind dabei sehr ähnlich aufgebaut. Es wird zur gleichen Zeit spannend, dramatisch, romantisch oder emotional. Das Buch vereint alle diese Komponenten und verliert doch nie etwas von seiner sommerlichen Leichtigkeit, was wohl vor allem Kathryn Taylors tollem und leichten Schreibstil zu verdanken ist.

Spannung spielt in dieser Geschichte zwar eine größere Rolle, doch Gefühle stehen im Vordergrund. Die Geheimnisse der Protagonisten sind für ein sehr hohes Spannungslevel doch etwas zu offensichtlich. Es werden viel mehr die Themen Schuld, Vergebung und traumatische Erlebnisse, die das Leben von einen Tag auf den anderen verändern, behandelt. Und es wird emotional - sehr emotional - Tränchenfluss emotional.

Denn jeder Protagonist hat seinen ganz eigenen Kampf zu kämpfen. Und jeder hat ein Platz in meinem Herzen erobert. Besonders Cara muss man einfach ins Herz schließen. Sie ist hilfsbereit, herzlich, uneigennützig, sie gibt nie auf, auch wenn es schwer wird und glaubt an die Liebe und das Gute im Menschen und im Leben. Sie hinterfragt Dinge und nimmt sie nicht einfach hin. Sie stellt sich ihnen entgegen und kämpft. Und das, obwohl ihr schon so viel Leid im Leben wiederfahren ist.

Liam erleidet ein ebenso schlimmes Schicksal. Seinen inneren Kampf spürt man auf jeder Seite. Seine Einsamkeit, seine Reue, seine Verzweiflung. Denn anstatt zu kämpfen wie Cara, hat er aufgegeben. Sich zurückgezogen, vor der ganzen Welt. Bis Cara und ihre Unnachgiebigkeit kommen und seine Welt Stück für Stück wieder ins Licht holen. Ihre Stärke ist seine Rettung.

Patrick und Amy sind "kleinere" Hauptcharaktere und erzählen und etwas seichtere Liebesgeschichte, die aber ebenso romantisch und schön ist. Und Achtung: Amys kleiner Sohn wird euch mehr als nur einmal ein breites Lächeln ins Gesicht zaubern.


Fazit

Der neuste Roman von Kathryn Taylor vereint eine sommerliche Leichtigkeit, tiefe Gefühle und Spannung. Für mich die perfekte Sommerlektüre, ob Strand, Pool oder Balkon. 5 Herzen!

Kommentare:

  1. Schön, dass es dir gefallen hat. Weder Cover, noch Titel hätten mich wohl angesprochen, aber deine Rezension hat mich irgendwie für das Buch begeistern können, danke dir! :)
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lara,

      das freut mich aber :) Schon Wildblumensommer im letzten Jahr konnte mich begeistern. Eine tolle Sommerlektüre!
      Ich hoffe, dass sie vielleicht bald bei dir einziehen wird :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Hey Jacki :)

    Das ist direkt ansteckend, wie du von dem Buch schwärmst! :)
    Was mir richtig gut gefallen hat (außer das Cover :P), ist, dass nicht nur Caras und Liams Romanze im Mittelpinkt gestanden hat, sondern noch andere Figuren Raum bekommen haben.

    Ganz liebe Grüße,
    Myri <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Myri,

      vielleicht gefällt dir das Buch jetzt ja noch besser :D
      Stimmt, das mochte ich auch. Schon in "Wildblumensommer" wurde ich dadruch positiv überrascht.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden der Kommentar und personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Emailadresse, verknüpftes Profil) an Google Server übermittelt. Mit Abschicken des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung dieser Daten einverstanden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen.

Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.