[Rezension] Stolen - Verwoben in Liebe

Donnerstag, 13. August 2020

Buchcover
Titel:  Stolen - Verwoben in Liebe
Autorin: Emily Bold
Reihe? Band 1 der Stolen-Trilogie

Verlag: Planet!
Erscheinungsdatum: 16.07.2020
Seitenanzahl: 432
                                                                                         Hier kaufen
Preis: 18,00 €  eBook: 14,99 €                           Amazon   Verlag
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Diese Rezension enthält daher Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch.
Großes Dankeschön dafür!



Inhalt

Wenn der erste Junge, den du küsst, deine Seele stehlen will, dann läuft etwas gewaltig schief. So wie bei Abby Woods. Sie hat schon viele Fehler begangen. Diese haben sie nach Darkenhall geführt, eine Londoner Schule, die sich rühmt, auch aus den unbezähmbarsten Schülern bessere Menschen zu machen. Als sie dort dem charismatischen Tristan und seinem geheimnisvollen Bruder Bastian begegnet, begeht sie einen noch viel größeren Fehler. Sie stiehlt Bastians Ring, nicht ahnend, welche Kraft sie damit entfesselt. Denn die Tremblays sind keine gewöhnlichen Schüler, und der Ring kein einfaches Schmuckstück. Abby gerät in große Gefahr und sie muss erkennen: Einen Tremblay küsst man nicht.
Leseprobe


Cover & Gestaltung

Äußerlich und innerlich ist das Buch ein echter Hingucker - auch ohne Schutzumschlag. Die Weben ziehen sich bei der Aufmachung durch das ganze Buch, wodurch ich mir diese beim Lesen richtig gut vorstellen konnte. Und die 1. Auflage lockt sogar mit einem farbigen Buchschnitt. Schnell sein lohnt sich also.


Lieblingsstelle

»Du willst wissen, was ich bin?«, raunte er leise und beugte sich über mich. Das Blau seiner Augen schien mich aufzusaugen, als er seine Arme um mich legte. »Ich bin ein Ringhüter ohne Ring. Und das ist deine Schuld. Ich bin verloren. […] Und dennoch will ich dich mehr als alles andere«

(Stolen - Verwoben in Liebe, Emily Bold, Planet!, S. 299)


Meine Meinung

Nachdem mir "Silberschwingen - Erbin des Lichts" richtig gut gefallen hat, konnte mich der Trilogie-Auftakt von "Stolen - Verwoben in Liebe" ebenfalls von sich überzeugen. Emily Bold hat eine neuartige und magische Welt erfunden und diese geschickt mit einer jungen Liebe, einer schicksalshaften Geschichte und der Frage, was uns Menschen im Inneren ausmacht, verwoben.

Was uns Menschen in dieser Fantasywelt ausmacht, sind die Weben in uns. Dieses Konzept fand ich total schön und tiefgründig. Die Protagonistin Abby Woods taucht ungeahnt in diese Welt ein und wir lernen gemeinsam mit ihr die Seelenweben (Schmerz und Leid), die Herzweben (Gefühle) und die Erinnerungsweben kennen. Denn Abbys neue Schule Darkenhall - ihre letzte Chance vor dem Jugendknast - ist keine gewöhnliche Schule und die beiden Brüder Bastian und Tristan Tremblay keine gewöhnlichen Menschen.

Als Abby durch eine List den Seelenring von seinem Hüter Bastian stiehlt, kann Bastian sein Verlangen kaum noch kontrollieren und nichts möchte er mehr als Abbys Seelenweben. Gemeinsam mit ihm und Tristan macht sie sich auf die Suche nach dem Ring und kommt den beiden übernatürlichen Brüdern dabei gefährlich nahe. Heißes Knistern und eine unnachgiebige Anziehungskraft inklusive!

Anfangs braucht die Geschichte dabei etwas Anlauf, aber danach wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Suche nach dem Ring war spannend, nach und nach konnte man immer mehr in die fantastische und faszinierende Welt der Weben eintauchen und das Knistern zwischen Abby und Bastian ist direkt spürbar gewesen. Ich kann es kaum erwarten im zweiten Teil noch tiefer in diese Welt einzutauchen und zu erfahren, wie die Geschichte von Abby, Bastian und Tristan weitergeht. Das Ende war auf jeden Fall vielversprechend.


Fazit

"Stolen - Verwoben in Liebe" ist ein gelungener Auftakt von Emily Bolds neuer Trilogie. Die Autorin verzaubert mit einer fantasievollen und neuartigen Fantasywelt, die tiefergehend in die Seele der Menschen blickt. Abgerundet durch eine knisternde Liebesgeschichte und eine schicksalhafte Vergangenheit. Romantasy as its best!



Weitere Meinungen

"Eine neue Idee, die gut umgesetzt war! Fantasy, die sehr viel Spaß gemacht hat und auch wenn es zu Beginn Längen gab, holte es der Rest eindeutig heraus. Der Anstieg der Spannungskurve war hervorragend! Ich würde gerne direkt weiterlesen!"
Christine von "Nicht ohne Buch"

"Bei diesem Buch haben sich die Seiten fast von selbst umgeblättert, ich konnte gar nicht aufhören, zu lesen. Es war spannend, es gab Geheimnisse, magische Kräfte, Romantik ... was will man mehr?"
Caro von "cbee talks about books"

"»Stolen – Verwoben in Liebe« ist ein toller Auftakt einer Romantasy Reihe. Zu Beginn ist die Geschichte noch etwas langatmig, wird anschließend dafür umso spannender. Noch dazu gibt es einige Überraschungen und eine kleine süße Liebesgeschichte."
Sunny von "Sunny's magic books"

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden der Kommentar und personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Emailadresse, verknüpftes Profil) an Google Server übermittelt. Mit Abschicken des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung dieser Daten einverstanden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen.

Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.