[Rezension] I knew u were trouble

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Buchcover
Titel:  I knew u were trouble
Autor:  Kami Garcia
Reihe? Einzelband

Verlag: Ravensburger
Erscheinungsdatum:  21.06.2017
Seitenanzahl:  416
                                                                                         Hier kaufen
Preis: 14,00 €  eBook:  9,99 €                              Amazon   Verlag



Inhalt

Marco Leone: sexy, tätowiert und ein berüchtigter Bad Boy. Frankie Devereux: reiches Mädchen aus den Heights. Doch seit sie den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, plagen sie schwere Schuldgefühle. Traumatisiert zieht sie zu ihrem Vater, einem Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt. Dort trifft sie auf Marco – und gegen ihren Willen können die beiden nicht voneinander lassen. Doch Frankies Vater tut alles, um das zu verhindern, denn Marco fährt illegale Autorennen. Nur Frankie sieht hinter Marcos harte Schale. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren?
Leseprobe


Cover

Das Cover ist wunderschön. Das Farbzusammenspiel und die Lichtflecken harmonieren perfekt und der Titel in Gold-Glitzer rundet das ganze noch perfekter ab.


Lieblingszitate

"Wenn ich an ihn denke, fühle ich mich jedes Mal, als würde ich mit dem Rücken zu den Wellen im Meer stehen. Ich weiß nie, wann sie kommen und wie hart sie mich treffen." (Seite 24)


Meine Meinung

Wenn das Buch eines kann, dann einem zu zeigen, wie toll Kami Garcia schreiben kann. Die Autorin hat mich mir ihrem jugendlichen, leichten und flüssigen Schreibstil sehr beeindruckt. Man fliegt durch die Geschichte, kommt wahnsinnig schnell voran und ist viel zu schnell am Ende.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen Frankie Devereux, ein reiches Mädchen aus dem Heights, und Marco Leone, ein Bad Boy aus den Downs. Früher war Frankie eine erfolgreiche Schülerin, spielte Klavier und war glücklich vergeben. Doch alles ändert sich, als sie zusehen muss wie ihr Freund Noah zu Tode geprügelt wird. Immer wieder wird sie von Flashbacks geplagt, ohne sich jemals an das Gesicht des Angreifers erinnern zu können. Nach einigen Eskapaden zieht sie zu ihrem Vater in die Downs. An der dortigen Schule trifft sie auf Marco.
Marco ist auf den erste Blick ein wahrer Bad Boy. Er wird in Schlägereien verwickelt und fährt illegale Autorennen, aber man merkt wirklich schnell, dass mehr hinter der Fassade steckt. Und zwar ein richtig weicher Kern, ein liebevoller und fürsorglicher Bruder. Man muss ihn einfach gern haben. Und obwohl die Geschichte aus der Perspektive von Frankie geschildert wird, ist Marco mir viel mehr ans Herz gewachsen.

Doch auch wenn er mir persönlich sehr sympathisch war, hat sich die Beziehung der beiden viel zu schnell entwickelt. Gefühlt von heute auf morgen, sind sie ineinander verliebt, obwohl sie sich erst ein paar Tage kennen. Auch mit ihrer neuen Mitschülerin Cruz, die ebenfalls illegale Autorennen fährt und eine Freundin von Marco ist, wird sie in Sekunden zur besten Freundin. In diesem Punkt war das Buch vielleicht ein Tick zu jugendlich für mich. Spätestens bei den Worten "bedingungslose Liebe" musste ich einfach die Augen verdrehen. Und doch konnte mich die Geschichte berühren. Die Gefühle sind intensiv gewesen, trotz der Tatsache, dass sie für mich unrealistisch waren.

Dramatisch und spannend wird es, wenn die Themen Autorennen, Autodiebstahl und der Mordfall ins Spiel kommen. Obwohl ich mit Autos oder Filmen wie "Fast and the Furious" nichts anfangen kann, haben mir die Szenen, in denen es sich hauptsächlich um Autos und Rennen dreht, gefallen. Sie waren überraschend spannend. Und erfrischend neu im Jugendbuch-Genre. Zum Ende des Buches spitzt sich die Lage immer mehr zu. Etwas überdramatisch für meinen Geschmack, das hätte das Buch nicht nötig gehabt.


Fazit

Der Roman konnte intensive Gefühle in mir wecken und mich berührend. Und obwohl ich Autos nicht sehr interessant finde, waren die Szenen für mich spannend und rasant. Leider haben sich die Beziehungen in diesem Buch viel viel viel zu schnell entwickelt und deswegen ziehe ich ein Herz ab. Vier Herzen für "I knew u were trouble".

Großes Dankeschön an Ravensburger und das Was Liest Du für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Das Cover ist wirklich toll!
    Klingt spannend :D

    Liebe Grüße, Michelle ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Michelle,

      das Cover ist auf jeden Fall super!
      Und spannend ist die Geschichte auch. Freut mich, dass es dir genauso geht :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden der Kommentar und personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Emailadresse, verknüpftes Profil) an Google Server übermittelt. Mit Abschicken des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung dieser Daten einverstanden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen.

Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.