[Rezension] Kalte Nächte Warme Herzen

Samstag, 19. August 2017

Buchcover
Titel:  Kalte Nächte Warme Herzen
Autorin:  Sarina Bowen
Reihe? Band 1 der Gravity Reihe

Verlag: Rennie Road Books
Erscheinungsdatum:  01.02.2017
Seitenanzahl:  269
                                                                                         Hier erhältlich
Preis: 12,00 €  eBook:  3,99 €                                      Amazon



Inhalt

Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen. 
Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten. 
Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.


Cover

Ich finde das Cover leider nicht so gelungen. Prinzipiell wäre es eigentlich ganz gut, nur ein paar Elemente könnten ein Veränderung vertragen. Zum einen das weibliche Model. Es passt meiner Meinung nach nichtmal ansatzweise zur Geschichte oder zur Protagonistin. Und der Schriftzug sieht ein kleines wenig zu hingeklatscht aus. Ein anderer Stil würde da schon einiges verbessern.


Meine Meinung

Dieses Buch war nicht mein erstes Buch von Sarina Bowen (vor ein paar Monaten war ich wahnsinnig begeistert von "True North - Wo auch immer du bist") und daher war mir der schöne Schreibstil der Autorin bereits bekannt. Man fliegt total durch die Geschichte und taucht in sie ein. Wie bei New Adult üblich wird abwechselnd aus der Perspektive von Willow und Dane erzählt, wodurch man einen guten Einblick in beide Gefühlswelten bekommt.

Beide Charaktere waren mir sofort sympathisch. Sarina Bowen schafft es authenthische und lebensnahe Charaktere zu zeichen. Besonders Willow! Sie ist so tollpatschig knuffig, das man sie nur gern haben kann. Und vor allem habe ich ihren Humor geliebt. Genau dieser Humor war mir schon aus True North bekannt und ich finde ihn einfach nur toll. Ich musste zwischendurch ziemlich oft auflachen oder schmunzeln.

Der Anfang und das erste Aufeinandertreffen der beiden Protagonisten Willow und Dane hat mir wahnsinnig gut gefallen. Sie werden zusammen bei einem Blizzard eingeschneit und es fliegen heftig die Funken. Die erotischen Szenen zwischen den beiden werden sehr sinnlich beschrieben. Auch als sie sich endlich wiedersehen war ich noch gefesselt von der Geschichte. Doch dann rutschte mir der Plot etwas zu sehr ins klischeehafte ab. Die Geschichte verlor ein wenig von ihrem Reiz, plätscherte teilweise auch nur so vor sich hin. Die Handlung rückt in diesem Roman generell zu viel in den Hintergrund, ich hätte mir da definitiv etwas mehr gewünscht.


Fazit

Auch wenn meine anfängliche Begeisterung zum Ende hin etwas abgeflaut ist, konnte mich das Buch sehr sehr gut unterhalten. Es ist eine sinnliche, (größtenteils) fesselnde und ein wenig romantische Geschichte für zwischendurch. Von mir gibt es 4 Herzen für die Geschichte.
 
Großes Dankeschön an den Übersetzer Michael J. Drecker für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Hey,

    eine schöne Rezension :)
    Ich finde das Cover eigentlich ganz gut, aber ich kann natürlich nicht beurteilen, ob die abgebildete Frau zur Protagonistin passt. Mit der Schrift stimme ich dir zu.
    Ich habe noch nichts von der Autorin gelesen, bin jetzt aber auf jeden Fall neugierig darauf. Das Buch klingt interessant.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      dankeschön :) Das war bereits mein zweites Buch von Sarina Bowen. True North hat mir zwar besser gefallen, aber ich kann dir beide empfehlen :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden der Kommentar und personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Emailadresse, verknüpftes Profil) an Google Server übermittelt. Mit Abschicken des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung dieser Daten einverstanden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen.

Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.