[Rezension] Tall, Dark & Dangerous - Heiß genug

Donnerstag, 15. März 2018

Buchcover
Titel:  Tall, Dark & Dangerous - Heiß genug
Autorin:  M. Leighton
Reihe? Band 2 der Tall, Dark & Dangerous Reihe

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum:  09.01.2018
Seitenanzahl:  400
                                                                                         Hier kaufen
Preis: 9,99 €  eBook:  8,99 €                               Amazon   Verlag



Inhalt

In dem Moment, als Katie ihn zum ersten Mal traf, nahm Kiefer Rogan ihr buchstäblich den Atem. Früherer MMA Champion, jetzt Schauspieler, notorischer Playboy und äußerst charmant – er verkörpert alles, war sie geschworen hatte, zu vermeiden. Vielleicht hätte sie sich noch mehr anstrengen sollen, ihm zu widerstehen. Vielleicht hätte sie sich nicht in ihn verlieben sollen. Denn gerade Katie weiß, dass jeder Geheimnisse hat. Narben. Und dass sie normalerweise hässlich und schmerzhaft und zerstörerisch für die sind, die man am meisten liebt. Nur hätte Katie nie gedacht, dass sie auch tödlich sein könnten ...
Leseprobe


Cover

Ein sinnliches Cover für ein sinnliches Buch. Die rosegoldenen Elemente geben dem Cover aber das gewisse etwas.


Meine Meinung

Bei "Heiß genug" handelt es sich um den zweiten Teil der "Tall, Dark & Dangerous"-Reihe. Der erste Teil hat mir persönlich leider gar nicht zugesagt, aber dennoch war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Rein inhaltlich hat dieser zweite Band nicht wirklich etwas mit seinem Vorgänger zu tun (was definitiv ein Vorteil ist). Die verbindende Storyline zwischen den Büchern wird anfangs einmal angedeutet und bis zum spannenden Ende nicht mehr erwähnt.

Michelle Leightons fließender Schreibstil führt einen angenehm durch die restliche Geschichte. Zu Beginn werden wir Leser langsam mit den beiden Hauptcharakter Katie und Kiefer Rogan bekannt gemacht. Beide haben eine tragische Vergangenheit, gehen aber komplett unterschiedlich damit um. Während Rogan dadurch stärker geworden ist, versteckt sich Katie. Sie ist unscheinbar und versucht nie aufzufallen. Anfangs redet sie ständig über ihre Zweifel und Ängste. Doch im Laufe der Geschichte lernt sie viel von Rogans Stärke.

Dreiviertel des Romans beinhalten eine ruhige, recht unspektakuläre Liebesgeschichte. Sehr sinnliche und ansprechende Sexszenen runden das ganze ab. Die Autorin beweist dabei lange ein gutes Gefühl für die Tiefe der Beziehung, schießt dann aber zum Ende plötzlich völlig übers Ziel hinaus. Absolut übertrieben starke Liebesbekundungen, besonders gemessen an der sehr kurzen Dauer der Bekanntschaft, haben mir die Geschichte etwas versaut. Wer ebenfalls keine unrealistisch schnellen Liebesbeziehungen mag, dem empfehlen ich das letzte Kapitel auszulassen.

Man wartet lange in der Geschichte auf den großen Knall, der irgendwann dann auch kommt. Und dann knallt es gewaltig. Die letzten hundert Seiten waren Spannung und Drama pur, denn jetzt ist endlich auch wieder die Verbindung zur Special Force im Spiel. Ich habe das Buch zu dem Zeitpunkt nur sehr ungern aus der Hand gelegt.


Fazit

​ "Tall, Dark & Dangerous - Heiß genug" ist insgesamt eine schöne, ruhige Liebesgeschichte, die am Ende einiges an Spannung gewinnt und an Tiefgang verliert. Ich vergebe 3,5 Herzen.

Großes Dankeschön an Heyne und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden der Kommentar und personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Emailadresse, verknüpftes Profil) an Google Server übermittelt. Mit Abschicken des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung dieser Daten einverstanden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen.

Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.