[Rezension] Harter Fall Weiche Landung

Donnerstag, 14. September 2017

Buchcover
Titel:  Harter Fall Weiche Landung
Autorin:  Sarina Bowen
Reihe? Band 2 der Gravity Reihe

Verlag: Rennie Road Books
Erscheinungsdatum:  01.06.2017
Seitenanzahl:  270
                                                                                         Hier erhältlich
Preis: 12,00 €  eBook:  3,99 €                                      Amazon



Inhalt

Bad Boy Hank „Teufelskerl“ Lazarus hatte alles: eine wunderschöne Freundin, eine Karriere als Freestyle Snowboarder und einen Platz im US Olympiateam. Doch vor neun Monaten wachte er nach einem schlimmen Unfall in der Halfpipe in einem Krankenhaus auf, unfähig seine Beine zu bewegen. Jetzt ist er wieder dort gelandet, ein weiteres Mal gegen seinen Willen. Denn obwohl seine Familie ihn dazu drängt, eine neue, innovative Behandlung zu versuchen, therapiert sich Hank lieber selbst – mit Unmengen Tequila.

Ärztin Dr. Callie Anders hat den Mut, das Herz eines Patienten mit einem tausend Volt Stromstoß neu zu starten, aber bei ihrem eigenen Herzen ist sie nicht so tapfer. Dem neuen Klinikpatienten verrät sie nicht, dass sich die beiden bereits vor seinem Unfall getroffen haben, eine Begegnung, an die er sich nicht mehr erinnert. Selbst als sich zwischen ihnen eine Freundschaft entwickelt, gesteht sie sich nicht ein, dass sie es bereut seine Einladung zum Abendessen ausgeschlagen zu haben oder dass ihr Herz jedes Mal höher schlägt, wenn diese tätowierten Schultern durch den Eingang des Therapiezentrums rollen.
Ein weiterer Winter in Vermont steht bevor und Hank braucht eine helfende Hand, die ihn unter der Lawine von Enttäuschungen hervorholt. Wenn Callie doch nur mutig genug wäre, die Herausforderung anzunehmen.


Cover

An diesem Cover gibt es sehr schöne und ein paar weniger schöne Aspekte. Das abgebildete Paar und der Beinahkuss sehen sehr ansprechend, sinnlich und authentisch aus. Beide könnte ich mir als die Protagonisten vorstellen. Aber dafür muss ich wieder ein wenig an der Schriftart rummäkeln. Sie ist wirklich überhaupt nicht schön und wirkt hingeklatscht. Die Farbkombination von Pink und Rot sagt mir auch gar nicht zu.


Lieblingszitate

"Sein altes Leben war immer da und wartete hinter seinen Augenlidern, um ihn zu erinnern, was er alles verloren hatte." (Seite 131)

"Kinder nahmen viel Platz im Leben der Menschen ein - und einen großen Teil ihrer Herzen." (Seite 210)


Meine Meinung

"Harter Fall Weiche Landung" ist bereits mein drittes Buch von Sarina Bowen. Und auch dieses Mal hat mich die Autorin mit ihrem Schreibstil, dem Charme ihrer Charaktere und ihrem Witz überzeugen können. Man kommt sehr locker leicht durch die Geschichte. Man hat gerade erst angefangen und schwups ist die Geschichte auch schon wieder zu Ende.
Wie bei vielen New Adult Büchern üblich, wird auch hier der Perspektivenwechsel zwischen den beiden Hauptcharakteren eingesetzt. Wobei es mir so vorkam, als würde der Anteil von Callies Perspektive deutlich überwiegen. Ich hätte mir also mehr Hank gewünscht. Generell hätte das Buch aber auch gerne an die 100 Seiten mehr umfassen können.

Beide Charaktere waren mir sehr sympathisch. Callie ist eine junge Ärztin, die viel für ihren Job aufgibt. Sie hat eine starke Persönlichkeit, aber doch kommen zu oft Zweifel an sich selber bei ihr hoch. Besonders in der Liebe musste sie vorher sehr viel einstecken.
Aber auch Hank hat eingesteckt. Nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Sie beide brauchen jemand der sie aufbaut und für sie da ist. Sie ergänzen sich perfekt und geben ein wirklich süßes Paar ab.
Es hat mich außerdem sehr gefreut die Hauptcharakere aus dem ersten Band Dane und Willow wiederzutreffen und ein wenig mehr über den weitere Verlauf ihrer Beziehung zu erfahren. 


Sarina Bowen schafft es in diesem Roman wiedermal die perfekte Mischung zwischen Romantik und Erotik zu finden. Sowohl die Szenen, in denen Callie und Hank intimer werden, als auch die Szenen, in denen über ihre Gefühle, ihre Ängst und ihre Hoffnungen gesprochen wird, haben mir sehr gefallen. Es gab auch manche Szenen in der Geschichte die mich sehr berührt haben und in denen ich ein paar Tränen nicht unterdrücken konnte.

Leider war mir das Buch etwas zu kurz. Über manche Sachen beziehungsweise Handlungen und auch über die Charaktere hätte ich gerne mehr erfahren. Besonders das Ende kam mir ein wenig zu abrupt. Es wurde schnell ins "1 Jahr später" gesprungen, obwohl die "richtige" Geschichte für mich noch keinen vernünftigen Abschluss hatte. Da das Buch sehr kurz ist, hätte es hier durchaus mehr sein dürfen.


Fazit

Auch der zweite Teil der Gravity Reihe bietet eine schöne, unterhaltsame, etwas romantische und etwas sinnliche Geschichte. Ich kann sie jedem, der gerne New Adult liest empfehlen. Von mir gibt es 4 Herzen.
 
Großes Dankeschön an den Übersetzer Michael J. Drecker für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

1 Kommentar:

  1. Hi Jacki,
    mit hat das Buch auch sehr gut gefallen und ich hoffe dass der dritte Teil auch bald übersetzt wird.
    LG Marina
    Marinas Bücherwelt

    AntwortenLöschen

Hinweis: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden der Kommentar und personenbezogene Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, Emailadresse, verknüpftes Profil) an Google Server übermittelt. Mit Abschicken des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung dieser Daten einverstanden. Du kannst deinen Kommentar jederzeit wieder löschen.